AUSFLUG NACH SEVILLA

AUSFLUG NACH SEVILLA

Die Hauptstadt Andalusiens beeindruckt durch ihre einzigartige Atmosphäre und ihr reiches architektonisches Erbe. Das alte Viertel Santa Cruz, eine der größten gotischen Kirchen der Welt, die prächtige Plaza de España und der berühmte Alcazar-Palast sind nur einige der vielen Sehenswürdigkeiten dieser außergewöhnlichen Stadt.
Die Hauptstadt Andalusiens beeindruckt durch ihre einzigartige Atmosphäre und ihr reiches architektonisches Erbe. Das alte Viertel Santa Cruz, eine der größten gotischen Kirchen der Welt, die prächtige Plaza de España und der berühmte Alcazar-Palast sind nur einige der vielen Sehenswürdigkeiten dieser außergewöhnlichen Stadt.
FOTOGALERIE
FOTOGALERIE
Kosten auf Anfrage, je nach Abfahrtsort
Kosten auf Anfrage, je nach Abfahrtsort
Der Preis der Reise beinhaltet:

  • Die Dienste eines lizenzierten Führers
  • Hin- und Rücktransfer von und zur Costa del Sol
  • Spaziergang durch das Viertel Santa Cruz mit Besuch der Plaza de España und 1-2 Sehenswürdigkeiten Ihrer Wahl (Kathedrale und/oder Alcázar)
      Der Preis der Reise beinhaltet:

      • Die Dienste eines lizenzierten Führers
      • Hin- und Rücktransfer von und zur Costa del Sol
      • Spaziergang durch das Viertel Santa Cruz mit Besuch der Plaza de España und 1-2 Sehenswürdigkeiten Ihrer Wahl (Kathedrale und/oder Alcázar)
                  Die Eintrittspreise sind extra:

                  • Kathedralkirche: Erwachsene 11 € / Kinder unter 13 Jahren kostenlos
                  • Alcázar: Erwachsene 14,5 € / Kinder bis zu 13 Jahren kostenlos
                  • und zu den Denkmälern, die Sie während der Tour besichtigen möchten
                  Eintrittspreise
                  Die Eintrittspreise sind extra:

                  Kathedralkirche:
                  Erwachsene 11 €
                  Kinder unter 13 Jahren kostenlos

                  Alcázar:
                  Erwachsene 14,5 €
                  Kinder bis zu 13 Jahren kostenlos

                  und zu den Denkmälern, die Sie während der Tour besichtigen möchten
                  SEVILLA
                  Sevilla ist eine der schönsten Städte Europas, berühmt für ihre historischen Monumente und ihr einzigartiges Flair. Vielleicht kann keine andere Stadt in Spanien ein so reiches und vielfältiges historisches Erbe vorweisen.

                  Römische Bauten, maurische Paläste, prächtige Kirchen der Gotik, der Renaissance und des Barock, prächtige Gebäude der Moderne und ehrgeizige Projekte der Moderne - Sevilla ist ein lebendiges Lehrbuch der Kunst und Architektur der Welt.

                  Aber Sevilla ist ebenso geschichtsträchtig wie traditionell. Bunte Feria, religiöse Prozessionen in der Karwoche, Stierkämpfe, Flamenco. Sevilla ist die Verkörperung aller gängigen Klischees über Spanien und Andalusien.
                  KATHEDRALE
                  "Wir werden hier einen solchen Tempel bauen, dass jeder, der ihn sieht, uns für Verrückte halten wird! - wurde von einem Priester aus Sevilla am Vorabend des Baus der Kathedrale im 15. Jahrhundert an der Stelle einer ehemaligen Moschee verkündet.

                  Seitdem ist die Kathedrale von Sevilla fünf Jahrhunderte lang das größte gotische Gotteshaus der Welt und eines der wichtigsten religiösen Gebäude der katholischen Kirche geblieben. Die gesamte Fläche der Kathedrale beträgt mehr als 23.000 Quadratmeter!

                  Die Kathedrale von Sevilla beeindruckt nicht nur durch ihre gigantischen Ausmaße, sondern auch durch ihre Innenausstattung. Mit über 800 Gemälden, darunter einige von so großen Künstlern wie Goya, Murillo und Zurbarán, Hunderten von Skulpturen und mehreren Tausend Stücken religiöser Kunst ist es eines der größten Museen der katholischen Kirche.

                  Eines der wichtigsten Schmuckstücke der Kathedrale ist die größte Altardekoration der christlichen Welt, die durch ihre Vielfalt und den Formenreichtum der vergoldeten Schnitzfiguren beeindruckt.

                  Hier befindet sich auch das Grab von Christoph Kolumbus, dem großen Seefahrer, dessen Reise den Lauf der Weltgeschichte veränderte und die Vorherrschaft Spaniens in der Welt für die folgenden Jahrhunderte festlegte.

                  Die königliche Gruft beherbergt die sterblichen Überreste von drei kastilischen Monarchen, deren Regierungszeiten eng mit der Stadt verbunden waren: Ferdinand der Heilige, Alfons der Weise und Pedro der Grausame.

                  Der Giralda-Turm, ein echtes Symbol Sevillas, ist 104 Meter hoch und war einst das höchste Gebäude Europas. Wenn man die gewundenen Rampen des ehemaligen Minaretts erklimmt, hat man die beste Aussicht auf Sevilla.
                  ALCAZAR
                  Der Alcazar von Sevilla, einer der ältesten aktiven Königspaläste der Welt, ist ein wahrhaft einzigartiges architektonisches Denkmal. Seit fast 1.000 Jahren und bis heute ist es die offizielle Residenz der Monarchen. Dieser außergewöhnliche Komplex im Herzen von Sevilla besteht aus mehreren kleineren Palästen aus verschiedenen Epochen. Der Alcázar von Sevilla gehört zusammen mit der Kathedrale zum UNESCO-Weltkulturerbe.

                  Vielleicht gibt es nirgendwo sonst christliche und muslimische Architektur, die so eng miteinander verbunden sind. Hier sind kastilische Wappen mit arabischen Schriftzeichen eingelegt, Passagen aus der Bibel stehen neben Zitaten aus dem Koran, und die anmutigen maurischen Bögen stehen neben den massiven gotischen Gewölben.

                  Der Alcazar ist nicht nur künstlerisch interessant, sondern war auch Schauplatz jahrhundertelanger spanischer Geschichte. Hier wurden Könige gekrönt, Intrigen geschmiedet, Thronfolger geboren und wichtige Entscheidungen für das Land getroffen.

                  In ihren Hallen wurden so bedeutende Seefahrer wie Kolumbus, Amerigo Vespucci und Magellan empfangen, die dem spanischen König den Entwurf für die erste Weltreise vorlegten. Im 16. und 17. Jahrhundert befand sich hier die berühmte Casa de Contratación, die Handelskammer, die den gesamten Handel mit den amerikanischen Kolonien kontrollierte.

                  Die Gärten des Alcazar sind ein Juwel: Teiche, Springbrunnen, Zypressen, Palmen und der berauschende Duft von Orangen-, Jasmin- und Myrtenblüten haben sie zu einer paradiesischen Oase im Herzen Sevillas gemacht.
                  ALTSTADT
                  Sevilla verfügt über eines der größten und schönsten historischen Zentren Europas. Der malerischste Teil der Altstadt ist das Viertel Santa Cruz.

                  Santa Cruz ist ein endloses Labyrinth aus engen, bunten Straßen mit dicht gedrängten Häusern, winzigen Plätzen mit plätschernden Brunnen und Orangenbäumen, blühenden Innenhöfen und kleinen Kirchen, die früher Moscheen und Synagogen waren.

                  Die Luft ist durchdrungen von der Magie vergangener Zeiten. Diese Straßen bewahren die jahrhundertealten Legenden von Juden, Arabern und Zigeunern, die hier lebten. Einige der größten Künstler Sevillas, wie Velazquez und Murillo, haben hier gemalt, ebenso wie die Prototypen berühmter sevillanischer Opern: Carmen, Figaro und Don Juan.

                  Las Teresas und Mateo Gago beherbergen einige der ältesten Tavernen der Stadt, die teilweise bis ins 14. Jahrhundert zurückreichen.
                  PLAZA DE ESPAÑA
                  Die Plaza de España gilt als einer der größten und schönsten Plätze des Landes. Das für die Iberoamerikanische Ausstellung 1929 errichtete Gebäude ist von wunderschönen Gärten umgeben und umfasst mehr als 55.000 Quadratmeter.

                  Das Hauptgebäude ist der Spanische Pavillon. Nach den Vorstellungen seiner Erbauer vereint es alle Stile der historischen Architektur Sevillas in einem einzigen Gebäude: Gotik, Renaissance, Barock und Mudéjar. Das ist es, was sie originell und anders als alles andere macht. Dank der Verwendung von farbigen Mosaiken aus Sevilla ist der Platz sehr farbenfroh und bunt.

                  Es handelt sich jedoch nicht nur um ein monumentales Bauwerk, sondern auch um ein Handbuch der spanischen Geschichte. Die 50 Mosaikbilder rund um den Platz erzählen von den wichtigsten Ereignissen in jeder Provinz des Landes, und die Fassade des Pavillons enthält Skulpturen der berühmtesten Spanier.

                  Die Plaza de España diente dank ihres farbenfrohen und originellen Erscheinungsbildes immer wieder als Kulisse für Filmaufnahmen; Szenen für mehr als 40 Spielfilme und Fernsehserien wurden hier gedreht.
                  SEVILLA
                  Sevilla ist eine der schönsten Städte Europas, berühmt für ihre historischen Monumente und ihr einzigartiges Flair. Vielleicht kann keine andere Stadt in Spanien ein so reiches und vielfältiges historisches Erbe vorweisen.

                  Römische Bauten, maurische Paläste, prächtige Kirchen der Gotik, der Renaissance und des Barock, prächtige Gebäude der Moderne und ehrgeizige Projekte der Moderne - Sevilla ist ein lebendiges Lehrbuch der Kunst und Architektur der Welt.

                  Aber Sevilla ist ebenso geschichtsträchtig wie traditionell. Bunte Feria, religiöse Prozessionen in der Karwoche, Stierkämpfe, Flamenco. Sevilla ist die Verkörperung aller gängigen Klischees über Spanien und Andalusien.
                  KATHEDRALE
                  "Wir werden hier einen solchen Tempel bauen, dass jeder, der ihn sieht, uns für Verrückte halten wird! - wurde von einem Priester aus Sevilla am Vorabend des Baus der Kathedrale im 15. Jahrhundert an der Stelle einer ehemaligen Moschee verkündet.

                  Seitdem ist die Kathedrale von Sevilla fünf Jahrhunderte lang das größte gotische Gotteshaus der Welt und eines der wichtigsten religiösen Gebäude der katholischen Kirche geblieben. Die gesamte Fläche der Kathedrale beträgt mehr als 23.000 Quadratmeter!

                  Die Kathedrale von Sevilla beeindruckt nicht nur durch ihre gigantischen Ausmaße, sondern auch durch ihre Innenausstattung. Mit über 800 Gemälden, darunter einige von so großen Künstlern wie Goya, Murillo und Zurbarán, Hunderten von Skulpturen und mehreren Tausend Stücken religiöser Kunst ist es eines der größten Museen der katholischen Kirche.

                  Eines der wichtigsten Schmuckstücke der Kathedrale ist die größte Altardekoration der christlichen Welt, die durch ihre Vielfalt und den Formenreichtum der vergoldeten Schnitzfiguren beeindruckt.

                  Hier befindet sich auch das Grab von Christoph Kolumbus, dem großen Seefahrer, dessen Reise den Lauf der Weltgeschichte veränderte und die Vorherrschaft Spaniens in der Welt für die folgenden Jahrhunderte festlegte.

                  Die königliche Gruft beherbergt die sterblichen Überreste von drei kastilischen Monarchen, deren Regierungszeiten eng mit der Stadt verbunden waren: Ferdinand der Heilige, Alfons der Weise und Pedro der Grausame.

                  Der Giralda-Turm, ein echtes Symbol Sevillas, ist 104 Meter hoch und war einst das höchste Gebäude Europas. Wenn man die gewundenen Rampen des ehemaligen Minaretts erklimmt, hat man die beste Aussicht auf Sevilla.
                  ALCAZAR
                  Der Alcazar von Sevilla, einer der ältesten aktiven Königspaläste der Welt, ist ein wahrhaft einzigartiges architektonisches Denkmal. Seit fast 1.000 Jahren und bis heute ist es die offizielle Residenz der Monarchen. Dieser außergewöhnliche Komplex im Herzen von Sevilla besteht aus mehreren kleineren Palästen aus verschiedenen Epochen. Der Alcázar von Sevilla gehört zusammen mit der Kathedrale zum UNESCO-Weltkulturerbe.

                  Vielleicht gibt es nirgendwo sonst christliche und muslimische Architektur, die so eng miteinander verbunden sind. Hier sind kastilische Wappen mit arabischen Schriftzeichen eingelegt, Passagen aus der Bibel stehen neben Zitaten aus dem Koran, und die anmutigen maurischen Bögen stehen neben den massiven gotischen Gewölben.

                  Der Alcazar ist nicht nur künstlerisch interessant, sondern war auch Schauplatz jahrhundertelanger spanischer Geschichte. Hier wurden Könige gekrönt, Intrigen geschmiedet, Thronfolger geboren und wichtige Entscheidungen für das Land getroffen.

                  In ihren Hallen wurden so bedeutende Seefahrer wie Kolumbus, Amerigo Vespucci und Magellan empfangen, die dem spanischen König den Entwurf für die erste Weltreise vorlegten. Im 16. und 17. Jahrhundert befand sich hier die berühmte Casa de Contratación, die Handelskammer, die den gesamten Handel mit den amerikanischen Kolonien kontrollierte.

                  Die Gärten des Alcazar sind ein Juwel: Teiche, Springbrunnen, Zypressen, Palmen und der berauschende Duft von Orangen-, Jasmin- und Myrtenblüten haben sie zu einer paradiesischen Oase im Herzen Sevillas gemacht.
                  ALTSTADT
                  Sevilla verfügt über eines der größten und schönsten historischen Zentren Europas. Der malerischste Teil der Altstadt ist das Viertel Santa Cruz.

                  Santa Cruz ist ein endloses Labyrinth aus engen, bunten Straßen mit dicht gedrängten Häusern, winzigen Plätzen mit plätschernden Brunnen und Orangenbäumen, blühenden Innenhöfen und kleinen Kirchen, die früher Moscheen und Synagogen waren.

                  Die Luft ist durchdrungen von der Magie vergangener Zeiten. Diese Straßen bewahren die jahrhundertealten Legenden von Juden, Arabern und Zigeunern, die hier lebten. Einige der größten Künstler Sevillas, wie Velazquez und Murillo, haben hier gemalt, ebenso wie die Prototypen berühmter sevillanischer Opern: Carmen, Figaro und Don Juan.

                  Las Teresas und Mateo Gago beherbergen einige der ältesten Tavernen der Stadt, die teilweise bis ins 14. Jahrhundert zurückreichen.
                  PLAZA DE ESPAÑA
                  Die Plaza de España gilt als einer der größten und schönsten Plätze des Landes. Das für die Iberoamerikanische Ausstellung 1929 errichtete Gebäude ist von wunderschönen Gärten umgeben und umfasst mehr als 55.000 Quadratmeter.

                  Das Hauptgebäude ist der Spanische Pavillon. Nach den Vorstellungen seiner Erbauer vereint es alle Stile der historischen Architektur Sevillas in einem einzigen Gebäude: Gotik, Renaissance, Barock und Mudéjar. Das ist es, was sie originell und anders als alles andere macht. Dank der Verwendung von farbigen Mosaiken aus Sevilla ist der Platz sehr farbenfroh und bunt.

                  Es handelt sich jedoch nicht nur um ein monumentales Bauwerk, sondern auch um ein Handbuch der spanischen Geschichte. Die 50 Mosaikbilder rund um den Platz erzählen von den wichtigsten Ereignissen in jeder Provinz des Landes, und die Fassade des Pavillons enthält Skulpturen der berühmtesten Spanier.

                  Die Plaza de España diente dank ihres farbenfrohen und originellen Erscheinungsbildes immer wieder als Kulisse für Filmaufnahmen; Szenen für mehr als 40 Spielfilme und Fernsehserien wurden hier gedreht.
                  Videopräsentation von Sevilla
                  Videopräsentation von Sevilla
                  Варианты оплаты экскурсий
                  Reisen in Andalusien 2022


                  info@excursiones-costadelsol.com
                  Torremolinos, Málaga, Spanien

                  Touristenlizenz № GT/06240
                  Mitglied des Berufsverbands der offiziellen Fremdenführer von Andalusien Apit

                  Fotos aus dem persönlichen Archiv und von Webseiten Pixabay, Unsplash, Depositphotos, Canva
                  Варианты оплаты экскурсий
                  Reisen in Andalusien 2022


                  info@excursiones-costadelsol.com
                  Torremolinos, Málaga, Spanien

                  Touristenlizenz № GT/06240
                  Mitglied des Berufsverbands der offiziellen Fremdenführer von Andalusien
                  Apit

                  Fotos aus dem persönlichen Archiv und von Webseiten Pixabay, Unsplash, Depositphotos, Canva