FÜR KREUZFAHRTGÄSTE

FÜR KREUZFAHRTGÄSTE

Málaga, die Hauptstadt der Costa del Sol, ist bei den Kreuzfahrtgesellschaften sehr beliebt geworden. Jeden Tag laufen 2-3 weiße mehrstöckige Schönheiten den Hafen an. Dazu gehören MSC, Aidastella, Costa Kreuzfahrten, Royal Carribbean sowie die kleineren Silver Sea, Azamara und Ponant.

In der Regel hat man nur wenige Stunden Zeit, um die interessantesten Dinge zu sehen und einen lebendigen Eindruck von dem neuen Ort zu bekommen. Das kann ein Spaziergang durch das Zentrum von Málaga sein, ein Ausflug nach Ronda, ein Ausflug nach Mijas-Marbella oder Nerja-Frijillana oder eine Reise nach Gibraltar.
Málaga, die Hauptstadt der Costa del Sol, ist bei den Kreuzfahrtgesellschaften sehr beliebt geworden. Jeden Tag laufen 2-3 weiße mehrstöckige Schönheiten den Hafen an. Dazu gehören MSC, Aidastella, Costa Kreuzfahrten, Royal Carribbean sowie die kleineren Silver Sea, Azamara und Ponant.

In der Regel hat man nur wenige Stunden Zeit, um die interessantesten Dinge zu sehen und einen lebendigen Eindruck von dem neuen Ort zu bekommen. Das kann ein Spaziergang durch das Zentrum von Málaga sein, ein Ausflug nach Ronda, ein Ausflug nach Mijas-Marbella oder Nerja-Frijillana oder eine Reise nach Gibraltar..
FOTOGALERIE
FOTOGALERIE

AUSFLÜGE AB DEM HAFEN VON MALAGA

AUSFLÜGE AB DEM HAFEN VON MALAGA
AUSFLÜGE (Preis pro Person)
2 Pers
3 Pers
4 Pers
БРОНЬ
MALAGA (Stadtrundgang)
53 €
36 €
27 €
RONDA
102 €
68 €
51 €
NERJA + FRIGILIANA
99 €
66 €
50 €
MIJAS + MARBELLA
99 €
66 €
50 €
GIBRALTAR
    109 €
    73 €
    55 €
    Im Preis enthalten sind:

    • Lizensierte Reiseleiterdienste
    • Personalisierte Kopfhörer

    • Malaga: 2,5 Stunden
    - пешеходная экскурсия по историческому центру Малаги (2,5 часа)

    • Ronda: 5 Stunden
    - Transfer nach Ronda (1,5 Stunden hin und 1,5 Stunden zurück)
    - Rundgang durch die Altstadt, Neue Brücke und Panoramablick auf die Stadt (2 Stunden)

    • Nerja – Frigiliana: 6 Stunden
    - Transfer nach Nerja (1 Stunde), Transfer nach Frijillana (20 Minuten), Rückkehr nach Malaga (1,5 Stunden)
    - Spaziergang durch Nerja mit Besuch des Balcon de Europa (1,5 Stunden)
    - Frijillana-Wanderung (1,5 Stunden)

    • Mijas – Marbella: 6 Stunden
    - Transfer nach Mijas (45 Minuten), Transfer nach Marbella (45 Minuten), Rückfahrt nach Málaga (1,5 Stunden)
    - Stadtrundgang durch Mijas (1,5 Stunden)
    - Spaziergang durch das historische Zentrum von Marbella (1,5 Stunden)

    • Gibraltar: 5,5 - 6,5 Stunden
    - Transfer nach Gibraltar (1,5-2 Stunden) und zurück (1,5-2 Stunden)
    - Stadtrundfahrt durch Gibraltar mit Besuch des Kap Europa und Spaziergang durch das historische Zentrum (Main Street) (1 Stunde)
    Wichtig: Besteigung der Klippe - optional (nicht inbegriffen) (1,5 Stunden)

    Die Verfügbarkeit und Länge der freien Zeit hängt von der Liegezeit Ihres Kreuzfahrtschiffes ab.

    Die Eintrittsgelder für die Denkmäler, die Sie während der Tour besuchen möchten, sind separat zu zahlen.
        Im Preis enthalten sind:
        Im Preis enthalten sind:
        • Lizensierte Reiseleiterdienste
        • Personalisierte Kopfhörer

        • Malaga: 2,5 Stunden
        - пешеходная экскурсия по историческому центру Малаги (2,5 часа)

        • Ronda: 5 Stunden
        - Transfer nach Ronda (1,5 Stunden hin und 1,5 Stunden zurück)
        - Rundgang durch die Altstadt, Neue Brücke und Panoramablick auf die Stadt (2 Stunden)

        • Nerja – Frigiliana: 6 Stunden
        - Transfer nach Nerja (1 Stunde), Transfer nach Frijillana (20 Minuten), Rückkehr nach Malaga (1,5 Stunden)
        - Spaziergang durch Nerja mit Besuch des Balcon de Europa (1,5 Stunden)
        - Frijillana-Wanderung (1,5 Stunden)

        • Mijas – Marbella: 6 Stunden
        - Transfer nach Mijas (45 Minuten), Transfer nach Marbella (45 Minuten), Rückfahrt nach Málaga (1,5 Stunden)
        - Stadtrundgang durch Mijas (1,5 Stunden)
        - Spaziergang durch das historische Zentrum von Marbella (1,5 Stunden)

        • Gibraltar: 5,5 - 6,5 Stunden
        - Transfer nach Gibraltar (1,5-2 Stunden) und zurück (1,5-2 Stunden)
        - Stadtrundfahrt durch Gibraltar mit Besuch des Kap Europa und Spaziergang durch das historische Zentrum (Main Street) (1 Stunde)
        Wichtig: Besteigung der Klippe - optional (nicht inbegriffen) (1,5 Stunden)

        Die Verfügbarkeit und Länge der freien Zeit hängt von der Liegezeit Ihres Kreuzfahrtschiffes ab.

        Die Eintrittsgelder für die Denkmäler, die Sie während der Tour besuchen möchten, sind separat zu zahlen.

        ATTRAKTIONEN

        ATTRAKTIONEN

        MALAGA
        RONDA
        NERJA
        MIJAS
        GIBRALTAR
        MALAGA
        RONDA
        NERJA
        MIJAS
        GIBRALTAR
        MALAGA
        Die Hauptstadt und größte Stadt der Costa del Sol mit über 500.000 Einwohnern liegt am Ufer eines malerischen Hafens.
        Palmengesäumte Promenaden, alte Denkmäler, Parks mit tropischen Pflanzen, Museen, Aussichtspunkte, Fußgängerzonen, bunte Restaurants und Cafés - hier ist für jeden etwas dabei. Bemerkenswert ist, dass fast alle Hauptattraktionen von Málaga in unmittelbarer Nähe zueinander liegen.

        Die wichtigsten davon sind die Kathedrale, die maurischen Festungen Alcazaba und Gibralfaro, der Paseo del Parque, die Calle Larios und die Promenade Muelle Uno.

        Málaga ist auch als Geburtsort von Pablo Picasso bekannt. Das Geburtshaus des großen spanischen Malers, das Haus von Pablo Picasso, befindet sich an der Plaza Merced, während das meistbesuchte Museum, das Museo Picasso, ganz in der Nähe liegt.

        Am Abend herrscht in Málaga eine für das spanische Mittelmeer typische Atmosphäre, wenn die alten Gebäude beleuchtet sind und die Einheimischen in die Straßen strömen, um die Bars, Restaurants und Plätze der Stadt zu füllen.
        MALAGA
        Die Hauptstadt und größte Stadt der Costa del Sol mit über 500.000 Einwohnern liegt am Ufer eines malerischen Hafens.

        Palmengesäumte Promenaden, alte Denkmäler, Parks mit tropischen Pflanzen, Museen, Aussichtspunkte, Fußgängerzonen, bunte Restaurants und Cafés - hier ist für jeden etwas dabei. Bemerkenswert ist, dass fast alle Hauptattraktionen von Málaga in unmittelbarer Nähe zueinander liegen.

        Die wichtigsten davon sind die Kathedrale, die maurischen Festungen Alcazaba und Gibralfaro, der Paseo del Parque, die Calle Larios und die Promenade Muelle Uno.

        Málaga ist auch als Geburtsort von Pablo Picasso bekannt. Das Geburtshaus des großen spanischen Malers, das Haus von Pablo Picasso, befindet sich an der Plaza Merced, während das meistbesuchte Museum, das Museo Picasso, ganz in der Nähe liegt.

        Am Abend herrscht in Málaga eine für das spanische Mittelmeer typische Atmosphäre, wenn die alten Gebäude beleuchtet sind und die Einheimischen in die Straßen strömen, um die Bars, Restaurants und Plätze der Stadt zu füllen.
        RONDA
        "Ronda ist ein idealer Ort für die Flitterwochen oder für die Hochzeitsreise mit dem Liebsten. Die ganze Stadt und ihre Umgebung sind eine romantische Kulisse. Herrliche Wanderungen, guter Wein und ausgezeichnetes Essen" - Ernest Hemingway

        Der berühmte amerikanische Schriftsteller war bei weitem nicht der Einzige, der von der Aussicht und der Natur dieser Stadt bezaubert war. Umgeben von mehreren Gebirgsketten zieht Ronda seit Jahrhunderten Reisende aus der ganzen Welt an. Dichter, Maler, Schriftsteller und Denker haben sich von der spektakulären Landschaft inspirieren lassen, während die umliegenden Klippen und Schluchten lange Zeit als perfekter Unterschlupf für die legendären örtlichen Gesetzlosen dienten.
        Ronda erhebt sich über fruchtbaren Tälern, Weinbergen und Olivenfeldern. Die alten Straßen führen direkt an den Klippen entlang und machen die gesamte Stadt zu einem ununterbrochenen Aussichtspunkt.

        Die Hauptattraktion ist die berühmte Neue Brücke, eines der ehrgeizigsten Ingenieurbauwerke seiner Zeit. Er ist etwa 100 Meter hoch, durchquert eine tiefe Schlucht und verbindet 2 steile Felsen. Ronda, auch bekannt als die Wiege des Stierkampfes und Heimat der berühmten Stierkämpfer, beherbergt die älteste Stierkampfarena Spaniens.

        Das arabische Viertel mit seinen engen, verwinkelten Gassen und weißen, baufälligen Häusern birgt die jahrhundertealte Geschichte einer der ältesten Städte Spaniens. Sie besteht aus winzigen alten Kirchen und den alten Palästen des kastilischen Adels, von denen einige zu kleinen Hotels oder thematischen Museen umgebaut wurden.

        Neben der Architektur, der Geschichte und der atemberaubenden Natur ist Ronda auch für seine authentische Gastronomie und vor allem für seine guten Weine bekannt. Probieren Sie die lokalen Gerichte in einer der vielen Tavernen oder Restaurants. Einige befinden sich direkt über dem Abgrund. Hier kann man bei einem Glas Wein die schöne Aussicht auf die Schlucht und die Berge um Ronda genießen.
        RONDA
        "Ronda ist ein idealer Ort für die Flitterwochen oder für die Hochzeitsreise mit dem Liebsten. Die ganze Stadt und ihre Umgebung sind eine romantische Kulisse. Herrliche Wanderungen, guter Wein und ausgezeichnetes Essen" - Ernest Hemingway

        Der berühmte amerikanische Schriftsteller war bei weitem nicht der Einzige, der von der Aussicht und der Natur dieser Stadt bezaubert war. Umgeben von mehreren Gebirgsketten zieht Ronda seit Jahrhunderten Reisende aus der ganzen Welt an. Dichter, Maler, Schriftsteller und Denker haben sich von der spektakulären Landschaft inspirieren lassen, während die umliegenden Klippen und Schluchten lange Zeit als perfekter Unterschlupf für die legendären örtlichen Gesetzlosen dienten.
        Ronda erhebt sich über fruchtbaren Tälern, Weinbergen und Olivenfeldern. Die alten Straßen führen direkt an den Klippen entlang und machen die gesamte Stadt zu einem ununterbrochenen Aussichtspunkt.

        Die Hauptattraktion ist die berühmte Neue Brücke, eines der ehrgeizigsten Ingenieurbauwerke seiner Zeit. Er ist etwa 100 Meter hoch, durchquert eine tiefe Schlucht und verbindet 2 steile Felsen. Ronda, auch bekannt als die Wiege des Stierkampfes und Heimat der berühmten Stierkämpfer, beherbergt die älteste Stierkampfarena Spaniens.

        Das arabische Viertel mit seinen engen, verwinkelten Gassen und weißen, baufälligen Häusern birgt die jahrhundertealte Geschichte einer der ältesten Städte Spaniens. Sie besteht aus winzigen alten Kirchen und den alten Palästen des kastilischen Adels, von denen einige zu kleinen Hotels oder thematischen Museen umgebaut wurden.

        Neben der Architektur, der Geschichte und der atemberaubenden Natur ist Ronda auch für seine authentische Gastronomie und vor allem für seine guten Weine bekannt. Probieren Sie die lokalen Gerichte in einer der vielen Tavernen oder Restaurants. Einige befinden sich direkt über dem Abgrund. Hier kann man bei einem Glas Wein die schöne Aussicht auf die Schlucht und die Berge um Ronda genießen.
        NERJA
        Nerja gilt als einer der gemütlichsten und malerischsten Urlaubsorte an der Costa del Sol. Die kleinen Strände, die sich in felsigen Buchten verstecken, die herrlichen Ausblicke auf die umliegenden Berge und die türkisfarbene Farbe des Wassers haben diesen Ort zu einem der beliebtesten Orte an der Küste gemacht.

        Die berühmteste Attraktion von Nerja ist der Balkon von Europa. Dieser berühmte Panoramapunkt liegt auf einer markanten Klippe über dem Meer und ist von einer herrlichen, von Palmen gesäumten Promenade umgeben. Die Aussicht auf die Berge, Strände und malerischen Felsbuchten ist spektakulär. Rund um den Balcon de Europa gibt es eine schöne Promenade mit schneeweißen Gassen, Geschäften, Cafés und Restaurants.

        Nur 5 km vom Stadtzentrum entfernt befinden sich die berühmtesten Höhlen Südspaniens, die Cuevas de Nerja (Höhlen von Nerja). Mit einer Länge von über 4 km und einer Fläche von mehr als 140.000 m² gehören sie zu den größten in Spanien.

        Dieses erstaunliche Naturspektakel zeigt fast alle bekannten Tropfsteinformen: bizarre Gebilde, die an steinerne Kaskaden, Vorhänge, Säulen, Bögen, aber auch Bilder von Bäumen und Tieren erinnern. Der Kataklitursaal beherbergt die größte Höhlensäule der Welt, die mit 60 Metern Höhe im Guinness-Buch der Rekorde steht.

        Die Höhlen von Nerja sind dank ihrer geräumigen Säle, der stets angenehmen Temperaturen und der perfekt ausgestatteten Gänge sehr sehenswert.
        FRIGILIANA
        Nur wenige Kilometer von Nerja entfernt liegt Frigiliana, eines der malerischsten Dörfer Andalusiens. Mit ihren weiß getünchten Häusern und engen Gassen, die mit Geranien, Jasmin und Bougainvillea übersät sind, ist jede Ecke eine Postkarte wert.

        Wie keine andere Stadt am Meer hat Frigiliana sein altes maurisches Image bewahrt. Viele der Straßen sind so schmal, dass kein Fahrzeug hindurchfahren kann. Daher ist fast die gesamte Altstadt eine Fußgängerzone und gleicht einem Freilichtmuseum.

        Frigiliana liegt in einer malerischen Umgebung, umgeben von Weinbergen, Avocado- und Mangoplantagen. Was die Gastronomie betrifft, so ist das Dorf neben seinen Weinen und tropischen Früchten auch als einziger Ort in Europa bekannt, an dem noch Rohrhonig produziert wird.

        Dank seiner romantischen Landschaften. Frigiliana ist seit langem ein Anziehungspunkt für zahlreiche Künstler. Deshalb gibt es hier auch so viele kleine Kunstgalerien und Kunsthandwerkstätten.
        NERJA
        Nerja gilt als einer der gemütlichsten und malerischsten Urlaubsorte an der Costa del Sol. Die kleinen Strände, die sich in felsigen Buchten verstecken, die herrlichen Ausblicke auf die umliegenden Berge und die türkisfarbene Farbe des Wassers haben diesen Ort zu einem der beliebtesten Orte an der Küste gemacht.

        Die berühmteste Attraktion von Nerja ist der Balkon von Europa. Dieser berühmte Panoramapunkt liegt auf einer markanten Klippe über dem Meer und ist von einer herrlichen, von Palmen gesäumten Promenade umgeben. Die Aussicht auf die Berge, Strände und malerischen Felsbuchten ist spektakulär. Rund um den Balcon de Europa gibt es eine schöne Promenade mit schneeweißen Gassen, Geschäften, Cafés und Restaurants.

        Nur 5 km vom Stadtzentrum entfernt befinden sich die berühmtesten Höhlen Südspaniens, die Cuevas de Nerja (Höhlen von Nerja). Mit einer Länge von über 4 km und einer Fläche von mehr als 140.000 m² gehören sie zu den größten in Spanien.

        Dieses erstaunliche Naturspektakel zeigt fast alle bekannten Tropfsteinformen: bizarre Gebilde, die an steinerne Kaskaden, Vorhänge, Säulen, Bögen, aber auch Bilder von Bäumen und Tieren erinnern. Der Kataklitursaal beherbergt die größte Höhlensäule der Welt, die mit 60 Metern Höhe im Guinness-Buch der Rekorde steht.

        Die Höhlen von Nerja sind dank ihrer geräumigen Säle, der stets angenehmen Temperaturen und der perfekt ausgestatteten Gänge sehr sehenswert.
        FRIGILIANA
        Nur wenige Kilometer von Nerja entfernt liegt Frigiliana, eines der malerischsten Dörfer Andalusiens. Mit ihren weiß getünchten Häusern und engen Gassen, die mit Geranien, Jasmin und Bougainvillea übersät sind, ist jede Ecke eine Postkarte wert.

        Wie keine andere Stadt am Meer hat Frigiliana sein altes maurisches Image bewahrt. Viele der Straßen sind so schmal, dass kein Fahrzeug hindurchfahren kann. Daher ist fast die gesamte Altstadt eine Fußgängerzone und gleicht einem Freilichtmuseum.

        Frigiliana liegt in einer malerischen Umgebung, umgeben von Weinbergen, Avocado- und Mangoplantagen. Was die Gastronomie betrifft, so ist das Dorf neben seinen Weinen und tropischen Früchten auch als einziger Ort in Europa bekannt, an dem noch Rohrhonig produziert wird.

        Dank seiner romantischen Landschaften. Frigiliana ist seit langem ein Anziehungspunkt für zahlreiche Künstler. Deshalb gibt es hier auch so viele kleine Kunstgalerien und Kunsthandwerkstätten.
        MIJAS
        Das malerische Dorf Mijas liegt nur wenige Kilometer von der Küste entfernt, inmitten von duftenden Pinienwäldern am Südhang eines Gebirgszuges, der an das Mittelmeer grenzt. Weiß getünchte Häuserwände, Ziegeldächer, enge, mit Geranienblüten bedeckte Gassen und alte Kirchen sind klassische Elemente der südspanischen Landschaft, die auch heute noch gut erhalten sind.

        Neben seinem andalusischen Flair liegt Mijas 425 Meter über dem Meeresspiegel und bietet einige der besten Aussichten der Costa del Sol.

        Zu den Höhepunkten der Stadt gehört die Wallfahrtskirche Virgen de la Pena, eine kleine Wallfahrtskirche, die von Mönchen im 16. Im Inneren der Kapelle befindet sich die Skulptur eines lokalen Schutzpatrons, der nach einer alten Legende während der acht Jahrhunderte währenden muslimischen Herrschaft in dieser Höhle versteckt war. Am Ausgang der Kirche befindet sich ein kleiner, aber sehr gemütlicher Platz mit einer Aussichtsplattform.

        Ein Stück weiter befindet sich die kleine Stierkampfarena, die als eine der wenigen ovalen Stierkampfarenen Spaniens bekannt ist. Die Sitze sind so positioniert, dass die Besucher während der Show einen guten Blick auf das Meer haben. Im Inneren befindet sich auch ein kleines Stierkampfmuseum. Die Stierkampfarena von Mijas ist nach wie vor aktiv, und zwischen Mai und Oktober werden immer noch Stierkämpfe veranstaltet.

        Ganz in der Nähe befindet sich die größte Kirche der Stadt, die Iglesia Inmaculada Concepcion. Die Kirche wurde im 17. Jahrhundert auf den Ruinen einer alten Moschee erbaut und ist ein eindrucksvolles Beispiel für die andalusische Barockarchitektur mit drei Schiffen, einem Altar und mehreren Seitenkapellen.

        Rund um die Kirche, die auf dem Gelände einer ehemaligen arabischen Festung steht, befindet sich ein malerischer botanischer Garten mit einer schönen Pflanzensammlung, Wasserläufen und Aussichtsplattformen.

        Eine der Besonderheiten von Mihas ist das so genannte Eseltaxi. Esel können auf zwei Arten geritten werden - auf dem Pferderücken oder auf einem Wagen. Jeder Esel hat eine eigene Lizenznummer. Ein spezieller Parkplatz für sie befindet sich direkt vor dem Rathaus.
        MARBELLA
        Es ist der bekannteste Ferienort an der Costa del Sol. Seit den frühen 1950er Jahren hat sich die Stadt mit ihren prächtigen 5-Sterne-Hotels, Yachtclubs, Golfplätzen, Gourmet-Restaurants und luxuriösen Villen zum mondänen Urlaubsort Europas entwickelt.

        Weltberühmte Persönlichkeiten, arabische Scheichs und Multimillionäre wählen Marbella nicht nur für ihren Urlaub, sondern auch für ihren ständigen Wohnsitz. Der Yachthafen von Puerto Banus ist nur 7 km entfernt und bietet zahlreiche Restaurants, Cafés und Boutiquen.

        Im krassen Gegensatz zu den pompösen Attributen eines Luxusresorts bildet die malerische Altstadt von Marbella eine wunderschöne Kulisse. Enge, blumengeschmückte Straßen führen zu kleinen Plätzen mit Palmen und Orangenbäumen.

        Kleine Kirchen und Kapellen, gepflasterte Straßen, die Mauern einer alten arabischen Festung und antike Brunnen vermitteln die besondere Atmosphäre einer typischen andalusischen Stadt.

        Nach einem Spaziergang durch einen kleinen botanischen Garten mit tropischen Bäumen, einem Brunnen und Keramikbänken erreichen Sie die Avenida del Mar mit einer Galerie von Skulpturen des großen spanischen Meisters Salvador Dali.
        MIJAS
        Das malerische Dorf Mijas liegt nur wenige Kilometer von der Küste entfernt, inmitten von duftenden Pinienwäldern am Südhang eines Gebirgszuges, der an das Mittelmeer grenzt. Weiß getünchte Häuserwände, Ziegeldächer, enge, mit Geranienblüten bedeckte Gassen und alte Kirchen sind klassische Elemente der südspanischen Landschaft, die auch heute noch gut erhalten sind.

        Neben seinem andalusischen Flair liegt Mijas 425 Meter über dem Meeresspiegel und bietet einige der besten Aussichten der Costa del Sol.

        Zu den Höhepunkten der Stadt gehört die Wallfahrtskirche Virgen de la Pena, eine kleine Wallfahrtskirche, die von Mönchen im 16. Im Inneren der Kapelle befindet sich die Skulptur eines lokalen Schutzpatrons, der nach einer alten Legende während der acht Jahrhunderte währenden muslimischen Herrschaft in dieser Höhle versteckt war. Am Ausgang der Kirche befindet sich ein kleiner, aber sehr gemütlicher Platz mit einer Aussichtsplattform.

        Ein Stück weiter befindet sich die kleine Stierkampfarena, die als eine der wenigen ovalen Stierkampfarenen Spaniens bekannt ist. Die Sitze sind so positioniert, dass die Besucher während der Show einen guten Blick auf das Meer haben. Im Inneren befindet sich auch ein kleines Stierkampfmuseum. Die Stierkampfarena von Mijas ist nach wie vor aktiv, und zwischen Mai und Oktober werden immer noch Stierkämpfe veranstaltet.

        Ganz in der Nähe befindet sich die größte Kirche der Stadt, die Iglesia Inmaculada Concepcion. Die Kirche wurde im 17. Jahrhundert auf den Ruinen einer alten Moschee erbaut und ist ein eindrucksvolles Beispiel für die andalusische Barockarchitektur mit drei Schiffen, einem Altar und mehreren Seitenkapellen.

        Rund um die Kirche, die auf dem Gelände einer ehemaligen arabischen Festung steht, befindet sich ein malerischer botanischer Garten mit einer schönen Pflanzensammlung, Wasserläufen und Aussichtsplattformen.

        Eine der Besonderheiten von Mihas ist das so genannte Eseltaxi. Esel können auf zwei Arten geritten werden - auf dem Pferderücken oder auf einem Wagen. Jeder Esel hat eine eigene Lizenznummer. Ein spezieller Parkplatz für sie befindet sich direkt vor dem Rathaus.
        MARBELLA
        Es ist der bekannteste Ferienort an der Costa del Sol. Seit den frühen 1950er Jahren hat sich die Stadt mit ihren prächtigen 5-Sterne-Hotels, Yachtclubs, Golfplätzen, Gourmet-Restaurants und luxuriösen Villen zum mondänen Urlaubsort Europas entwickelt.

        Weltberühmte Persönlichkeiten, arabische Scheichs und Multimillionäre wählen Marbella nicht nur für ihren Urlaub, sondern auch für ihren ständigen Wohnsitz. Der Yachthafen von Puerto Banus ist nur 7 km entfernt und bietet zahlreiche Restaurants, Cafés und Boutiquen.

        Im krassen Gegensatz zu den pompösen Attributen eines Luxusresorts bildet die malerische Altstadt von Marbella eine wunderschöne Kulisse. Enge, blumengeschmückte Straßen führen zu kleinen Plätzen mit Palmen und Orangenbäumen.

        Kleine Kirchen und Kapellen, gepflasterte Straßen, die Mauern einer alten arabischen Festung und antike Brunnen vermitteln die besondere Atmosphäre einer typischen andalusischen Stadt.

        Nach einem Spaziergang durch einen kleinen botanischen Garten mit tropischen Bäumen, einem Brunnen und Keramikbänken erreichen Sie die Avenida del Mar mit einer Galerie von Skulpturen des großen spanischen Meisters Salvador Dali.
        GIBRALTAR
        Eine Reise nach Gibraltar ist eine großartige Gelegenheit, die Atmosphäre zu ändern und in einem anderen Land zu sein. Diese kleine Halbinsel an der Costa del Sol gehört seit 1704 zu Großbritannien.

        Sie ist auch wegen ihrer langen und dramatischen Geschichte einen Besuch wert. In der Antike galt der Felsen von Gibraltar als eine der berühmten Säulen des Herkules, jenseits derer sich der Antike zufolge das Ende der Welt befand. In der Folgezeit war Gibraltar aufgrund seiner strategisch günstigen Lage zwischen Mittelmeer und Atlantik, zwischen Europa und Afrika, von zahlreichen Belagerungen und Kriegen betroffen.

        Heute ist Gibraltar eine kleine Stadt mit rund 30 000 Einwohnern, die britische Architektur und mediterranes Flair perfekt miteinander verbindet. Dabei ist Gibraltar für seine kulturelle und religiöse Vielfalt bekannt. Neben zwei Kathedralen, die der Öffentlichkeit zugänglich sind, gibt es Moscheen, Synagogen und sogar einen Hindu-Tempel.

        Um nach Gibraltar zu gelangen, müssen Sie die Start- und Landebahn des Flughafens überqueren, die direkt an der einzigen Straße entlang verläuft, die ins Stadtzentrum führt. Die Hauptstraße, Main Street, ist eine Fußgängerzone mit Cafés, Restaurants, Geschäften und Kneipen. Hier können Sie unter den Palmen sitzen und die südliche Sonne bei einem Glas englischen Bier genießen oder die berühmten Fish & Chips probieren.

        Upper Rock

        Dies ist der Name des oberen Felsens, auf dem sich die interessantesten Sehenswürdigkeiten Gibraltars befinden. Die Aussichtspunkte auf dem Felsen bieten einen großartigen Blick auf die Stadt, Spanien, Afrika und die Meerenge von Gibraltar. Es ist auch die Heimat der lokalen Ikone, des berühmten Makaken. Gibraltar ist der einzige Ort in Europa, an dem noch über 200 Affen in freier Wildbahn leben.

        Auf der Klippe befindet sich auch Gibraltars meistbesuchte Sehenswürdigkeit, die St. Michael's Caves mit ihren erstaunlichen Tropfsteingewölben. Hier finden in kurzen Abständen über den Tag verteilt kleine Licht- und Musikvorführungen statt.
        Eintrittspreise für Upper Rock
        Bitte beachten Sie, dass der Preis für die Eintrittskarten zur Klippe nicht im Tourpreis enthalten ist und vor Ort in Gibraltar zu zahlen ist. Wenn Sie bei der Besichtigung des Felsens von einem Führer begleitet werden möchten, müssen Sie eine Eintrittskarte für den Führer kaufen.

        1. Das Rock Tour Taxi ist die bequemste und komfortabelste Art, die interessantesten Teile des Felsens von Gibraltar zu erkunden. Eine 1,5-stündige Tour kostet 35-40 € pro Person. Die Eintrittskarten für die St. Michael's Cave, das Monkey Sanctuary, die Great Siege Tunnels und den Sky Walk sind im Preis enthalten.

        2. Seilbahn
        Die Seilbahn fährt auf eine Höhe von 412 Metern und die Fahrt dauert nur 6 Minuten.

        Der Preis für die Besteigung der Klippe ohne Eintritt zu anderen Attraktionen beträgt 17 £ pro Person (etwa 21 €). An der Bergstation befindet sich eine Aussichtsplattform mit einem hervorragenden Blick über die Stadt. Auch die berühmten Gibraltar-Affen sind hier zu sehen.

        Der Preis für die Besteigung der Klippe mit Eintrittskarten beträgt 28 £ (ca. 35 €). Beinhaltet den Besuch der St. Michael's Caves, der Windsor Suspension Bridge, des Sky Walk, der Great Siege Tunnels und des Moorish Castle.
        *Denken Sie daran, dass alle diese Attraktionen relativ weit voneinander entfernt sind und zu Fuß durchquert werden müssen. Es würde mindestens drei Stunden dauern, sie alle zu erfassen.

        *Besonders in der Hochsaison kann es zu langen Warteschlangen an der Seilbahn kommen.

        3. Wandern ist die sportlichste Art, Gibraltar zu erkunden. Ein gewisses Maß an körperlicher Vorbereitung ist für den langen und an manchen Stellen recht steilen Aufstieg erforderlich. Es dauert mindestens 4 Stunden, um alle Sehenswürdigkeiten zu besichtigen.
        Der Eintritt zur Klippenwand kostet 13 £ pro Person (etwa 16 €). Es beinhaltet Besuche der St. Michael's Caves, der Windsor Suspension Bridge, des Sky Walk, der Great Siege Tunnels und des Moorish Castle.)
        GIBRALTAR
        Eine Reise nach Gibraltar ist eine großartige Gelegenheit, die Atmosphäre zu ändern und in einem anderen Land zu sein. Diese kleine Halbinsel an der Costa del Sol gehört seit 1704 zu Großbritannien.

        Sie ist auch wegen ihrer langen und dramatischen Geschichte einen Besuch wert. In der Antike galt der Felsen von Gibraltar als eine der berühmten Säulen des Herkules, jenseits derer sich der Antike zufolge das Ende der Welt befand. In der Folgezeit war Gibraltar aufgrund seiner strategisch günstigen Lage zwischen Mittelmeer und Atlantik, zwischen Europa und Afrika, von zahlreichen Belagerungen und Kriegen betroffen.

        Heute ist Gibraltar eine kleine Stadt mit rund 30 000 Einwohnern, die britische Architektur und mediterranes Flair perfekt miteinander verbindet. Dabei ist Gibraltar für seine kulturelle und religiöse Vielfalt bekannt. Neben zwei Kathedralen, die der Öffentlichkeit zugänglich sind, gibt es Moscheen, Synagogen und sogar einen Hindu-Tempel.

        Um nach Gibraltar zu gelangen, müssen Sie die Start- und Landebahn des Flughafens überqueren, die direkt an der einzigen Straße entlang verläuft, die ins Stadtzentrum führt. Die Hauptstraße, Main Street, ist eine Fußgängerzone mit Cafés, Restaurants, Geschäften und Kneipen. Hier können Sie unter den Palmen sitzen und die südliche Sonne bei einem Glas englischen Bier genießen oder die berühmten Fish & Chips probieren.

        Upper Rock

        Dies ist der Name des oberen Felsens, auf dem sich die interessantesten Sehenswürdigkeiten Gibraltars befinden. Die Aussichtspunkte auf dem Felsen bieten einen großartigen Blick auf die Stadt, Spanien, Afrika und die Meerenge von Gibraltar. Es ist auch die Heimat der lokalen Ikone, des berühmten Makaken. Gibraltar ist der einzige Ort in Europa, an dem noch über 200 Affen in freier Wildbahn leben.

        Auf der Klippe befindet sich auch Gibraltars meistbesuchte Sehenswürdigkeit, die St. Michael's Caves mit ihren erstaunlichen Tropfsteingewölben. Hier finden in kurzen Abständen über den Tag verteilt kleine Licht- und Musikvorführungen statt.
        Eintrittspreise für Upper Rock
        Bitte beachten Sie, dass der Preis für die Eintrittskarten zur Klippe nicht im Tourpreis enthalten ist und vor Ort in Gibraltar zu zahlen ist. Wenn Sie bei der Besichtigung des Felsens von einem Führer begleitet werden möchten, müssen Sie eine Eintrittskarte für den Führer kaufen.

        1. Das Rock Tour Taxi ist die bequemste und komfortabelste Art, die interessantesten Teile des Felsens von Gibraltar zu erkunden. Eine 1,5-stündige Tour kostet 35-40 € pro Person. Die Eintrittskarten für die St. Michael's Cave, das Monkey Sanctuary, die Great Siege Tunnels und den Sky Walk sind im Preis enthalten.

        2. Seilbahn
        Die Seilbahn fährt auf eine Höhe von 412 Metern und die Fahrt dauert nur 6 Minuten.

        Der Preis für die Besteigung der Klippe ohne Eintritt zu anderen Attraktionen beträgt 17 £ pro Person (etwa 21 €). An der Bergstation befindet sich eine Aussichtsplattform mit einem hervorragenden Blick über die Stadt. Auch die berühmten Gibraltar-Affen sind hier zu sehen.

        Der Preis für die Besteigung der Klippe mit Eintrittskarten beträgt 28 £ (ca. 35 €). Beinhaltet den Besuch der St. Michael's Caves, der Windsor Suspension Bridge, des Sky Walk, der Great Siege Tunnels und des Moorish Castle.
        *Denken Sie daran, dass alle diese Attraktionen relativ weit voneinander entfernt sind und zu Fuß durchquert werden müssen. Es würde mindestens drei Stunden dauern, sie alle zu erfassen.

        *Besonders in der Hochsaison kann es zu langen Warteschlangen an der Seilbahn kommen.

        3. Wandern ist die sportlichste Art, Gibraltar zu erkunden. Ein gewisses Maß an körperlicher Vorbereitung ist für den langen und an manchen Stellen recht steilen Aufstieg erforderlich. Es dauert mindestens 4 Stunden, um alle Sehenswürdigkeiten zu besichtigen.
        Der Eintritt zur Klippenwand kostet 13 £ pro Person (etwa 16 €). Es beinhaltet Besuche der St. Michael's Caves, der Windsor Suspension Bridge, des Sky Walk, der Great Siege Tunnels und des Moorish Castle.)
        Варианты оплаты экскурсий
        Reisen in Andalusien 2022


        info@excursiones-costadelsol.com
        Torremolinos, Málaga, Spanien

        Touristenlizenz № GT/06240
        Mitglied des Berufsverbands der offiziellen Fremdenführer von Andalusien Apit

        Fotos aus dem persönlichen Archiv und von Webseiten Pixabay, Unsplash, Depositphotos, Canva
        Варианты оплаты экскурсий
        Reisen in Andalusien 2022


        info@excursiones-costadelsol.com
        Torremolinos, Málaga, Spanien

        Touristenlizenz № GT/06240
        Mitglied des Berufsverbands der offiziellen Fremdenführer von Andalusien
        Apit

        Fotos aus dem persönlichen Archiv und von Webseiten Pixabay, Unsplash, Depositphotos, Canva
        экскурсия в Гранаду, экскурсия в Гранаду Альгамбру на русском языке, экскурсия в Гранаду с Коста дель Соль, экскурсия в Гранаду Альгамбру из Торремолиноса, экскурсия в Гранаду Альгамбру из Бенальмадены, экскурсия в Гранаду Альгамбру из Фуэнхиролы, экскурсия в Гранаду Альгамбру из Малаги, экскурсия в Гранаду Альгамбру из Марбельи, частная экскурсия в Гранаду Альгамбру, индивидуальная экскурсия в Гранаду Альгамбру, гид на Коста-дель-Соль, гид в Гранаде, лицензированный гид в Гранаде, гид в Андалусии, частный гид в Гранаде, индивидуальный гид в Гранаде